by

Streaming-Konzert mit Femke Soetenga, Tjaard Kirsch und David Jakobs

Erst langsam kehren die ersten Theater und Konzertsäle nach rund siebenmonatiger Corona-Zwangspause zurück zu einem eingeschränkten Spielbetrieb. Doch Konzerte, wie man sie vor der Pandemie kannte und liebte, sind aktuell noch nicht wieder möglich. Aus diesem Grund führt kulturfeder.de seine beliebte Streaming-Konzertreihe fort und hat das Musical-Duo „GinTuneic“, bestehend aus der Musicaldarstellerin Femke Soetenga und dem Pianisten Tjaard Kirsch, mit Gaststar David Jakobs gewinnen können. Tickets gibt es ab sofort auf www.kulturfeder-shop.de

Am 12. Juni 2021 um 19.30 Uhr feiert das Streaming-Konzert „Musical Songbook“ seine Online-Premiere und verspricht einen musikalischen Abriss aus den größten Rollen, die Femke Soetenga und David Jakobs bislang spielten. Wenn sie ihre Songs aus Musicals wie „Jekyll & Hyde“, Disneys „Der Glöckner von Notre Dame“, „Rebecca“, „Dracula“ oder „Songs for a New World“ singen, wird Tjaard Kirsch sie dabei am Flügel begleiten.

Femke Soetenga und Tjaard Kirsch, die als „GinTuneic“ schon eigene Streams durchgeführt haben, wirkten auch bei den von kulturfeder.de realisierten Streaming-Konzerten „In Love with Musical“ und „Musical meets Christmas“ mit. Für David Jakobs hingegen ist es der erste Ausflug in den Streaming-Bereich. „Wir sind sehr stolz, dass wir David Jakobs für unser neues Projekt exklusiv gewinnen konnten und er bei uns zum ersten Mal überhaupt bei einem Streaming-Konzert auftritt“, sagt Veranstalter Dominik Lapp. Bei Jakobs ist die Freude ebenso groß: „Ich freue mich sehr, bei dem Konzert – gerade in dieser Zeit – dabei zu sein und zum ersten Mal mit Femke Soetenga zu singen“, so der Künstler.

Aufgezeichnet wurde das Streaming-Konzert von Video-Experte Thomas Nitowski (www.canomedia.tv) im wunderschönen Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. An dem Haus wirkte Femke Soetenga bereits in Musicals wie „Chess“ und „Jekyll & Hyde“ mit und probt aktuell für das Musical „Titanic“, das im Rahmen der Schweriner Schlossfestspiele zur Aufführung kommen wird.

Mit dem Streaming-Konzert „Musical Songbook“ werden primär zwei Ziele verfolgt: Zum einen soll das Publikum trotz Pandemie in den Genuss eines hochwertigen und exklusiven Musical-Konzerts kommen, und zum anderen erhalten die Mitwirkenden dadurch ein bezahltes Engagement. „Dass wir dabei vom Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und dessen Intendanten Lars Tietje so toll unterstützt werden, ist großartig und gewiss nicht selbstverständlich – dafür sind wir sehr dankbar“, so Dominik Lapp.

Das Onlinemagazin kulturfeder.de schlägt seit dem Jahr 2006 eine Brücke zwischen Special-Interest- und Fachmagazin und spricht deshalb zwei Zielgruppen an: diejenigen, die sich für kulturelle Themen interessieren und diejenigen, die kulturelle Themen machen. Dabei ist kulturfeder.de genauso informativ wie unterhaltsam. Unsere Texte sind anspruchs- und gehaltvoll, aber voraussetzungsfrei zu lesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es gelten unsere Bedingungen zum Datenschutz sowie zur Nutzung / AGB. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen