Scheinwerfer (Foto: Dominik Lapp)
  by

Die Rolle des Bilderbuch Illustrators in der Kinderliteratur

Der Illustrator von Kinderbüchern ist ein kreativer und sehr verantwortungsvoller Beruf. Es ist die Gestaltung, die das Interesse eines Kindes an einem Buch weckt. Bilder helfen ihm, den Text besser zu verstehen und seine Fantasie zu entwickeln, sie eröffnen ihm die Welt der Literatur. Kinder können sich auch besser an die Figuren erinnern, wenn sie nicht nur über sie lesen, sondern auch Bilder sehen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wer sich für den Beruf des Kinderbuch Illustrators eignet, welche Fähigkeiten und Ausbildungen dafür erforderlich sind und wie Sie zu Ihrem ersten Projekt kommen.

Wie du erkennst, dass die Arbeit eines Kinderbuchillustratorin für dich geeignet ist

Um Kinderbuchillustrator/in zu werden, reicht die Fähigkeit zu zeichnen nicht aus. Selbst der begabteste Künstler ist nicht immer in der Lage, ein Werk richtig zu gestalten.

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Kind dazu zu bringen, die Seiten mit aufrichtigem Interesse zu betrachten und dabei Karikaturen und Spielereien zu vergessen. Es ist wichtig, das Buch “mit den Augen der Kinder” zu betrachten und dabei zu berücksichtigen, für welches Alter es bestimmt ist.

Wenn Sie sich entscheiden, Buchillustrator in einem Verlag zu werden, müssen Sie Kritik gelassen entgegensehen und bereit sein, das Buch zu überarbeiten, manchmal auch mehrmals. Die „Spielregeln“ diktiert der Kunde, und seine Vorstellungen decken sich nicht immer mit den Ihren. Sie müssen in der Lage sein, Fristen einzuhalten und nicht auf Inspiration zu warten.

Erforderliche Fähigkeiten eines Kinderbuch Illustrators/einer Kinderbuchillustratorin

Ohne grundlegende künstlerische Fähigkeiten kommt ein Illustrator nicht aus. Bewerber, die die Stellenangebote für Bilderbuch Illustrator in Betracht ziehen, sollten wissen, wie man eine Komposition richtig aufbaut, mit Perspektive, Licht und Schatten und Farben arbeitet. Wenn Sie noch nie gezeichnet haben, ist dies der richtige Ort, um damit zu beginnen. Zusätzlich zu Bleistift und Pinsel müssen Sie Grafikeditoren beherrschen, um Illustrationen auf einem Computer oder Tablet zu erstellen.

Ein Illustrator in einem Verlag sollte auch wissen, wie Bücher gestaltet werden, sich mit Typografie auskennen und in der Lage sein, Bilder und Texte in Beziehung zu setzen.

Der erste Schritt in Ihrer Karriere: Wohin gehen Sie zur Schule?

All das kann man auch von der Pike auf lernen. Es gibt drei Möglichkeiten: Sie können eine Universität oder Hochschule besuchen, sich selbst weiterbilden oder Online-Kurse belegen. Die letzte Option ist heute die beliebteste und schnellste, denn wer einen neuen Beruf erlernen will, will nicht warten.

Höhere oder sekundäre Fachausbildung

An den Universitäten und Hochschulen ist es ziemlich schwierig, ein Programm zu finden, das speziell auf Illustration ausgerichtet ist, und noch schwieriger ist es für Kinder. Es ist jedoch möglich, sich an den Fakultäten für Grafik oder Design einzuschreiben, wo man grundlegende Kenntnisse und ein Diplom für eine höhere oder sekundäre Fachausbildung erhält. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es ziemlich schwierig ist, in die Haushaltsabteilung zu gelangen, und die Ausbildung selbst dauert drei bis sechs Jahre.

Autodidaktische Ausbildung

Das Erstellen von Illustrationen für Kinderbücher kann man sich selbst beibringen. Im Internet gibt es sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Materialien: Videos, Tutorials, Artikel. Diese Form der Ausbildung erfordert Fleiß und die Fähigkeit, Informationen selbstständig zu entnehmen und zu strukturieren. Der offensichtliche Nachteil ist das Fehlen eines Dokuments, das Ihre Qualifikationen bestätigt.

Online-Kurse

Um die für einen Illustrator erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, können Sie Online-Kurse belegen. Dabei handelt es sich um ein intensives Training ohne “Wasser”, mit viel Praxis. In nur wenigen Monaten können Sie ein professionelles Umschulung Diplom erwerben und mit der Erstellung von Illustrationen für Kinderbücher beginnen.

Der zweite Schritt in Ihrer Karriere: Wie bekommen Sie Aufträge und verdienen Sie Geld?

Erstellen Sie das perfekte Portfolio

Bewerber, deren Arbeit mit Bildern zu tun hat, müssen eine Mappe haben. Die Unternehmen werden Bewerber ohne eine solche Mappe gar nicht erst in Betracht ziehen.

Denken Sie daran, dass Sie nicht alles in Ihre Mappe aufnehmen sollten: es ist besser, einige Arbeiten einzufügen, auf die Sie wirklich stolz sind. Gestalten Sie Ihre Mappe nicht zu umfangreich und überladen Sie sie nicht. Sie sollte einfach zu benutzen und zu verstehen sein.

Sammeln Sie Erfahrung und entwickeln Sie Ihren eigenen Stil

Trainieren Sie Ihre Fantasie und versuchen Sie, Illustrationen für verschiedene Kinderbücher zu zeichnen. Kopieren Sie nicht bestehende, sondern denken Sie, wie Sie es sehen. Mit der Zeit werden Sie Ihren eigenen Stil finden, was für kreative Fachleute sehr wichtig ist.

Wo Sie nach Jobs und Projekten suchen

Entscheiden Sie, welches Format Sie bevorzugen: eine feste Anstellung im Unternehmen oder ein einmaliges Projekt. Nutzen Sie vertrauenswürdige Job-Seiten. Sie können auf Freiberuflerbörsen nach Projekten suchen. Erstellen Sie einen hochwertigen Lebenslauf und schätzen Sie Ihre Erfahrung nüchtern ein, recherchieren Sie, wie viel Anfänger in der Illustration bezahlt werden.

kulturfeder.de

Das Onlinemagazin kulturfeder.de schlägt seit dem Jahr 2006 eine Brücke zwischen Special-Interest- und Fachmagazin und spricht deshalb zwei Zielgruppen an: diejenigen, die sich für kulturelle Themen interessieren und diejenigen, die kulturelle Themen machen. Dabei ist kulturfeder.de genauso informativ wie unterhaltsam. Unsere Texte sind anspruchs- und gehaltvoll, aber voraussetzungsfrei zu lesen.